Afrika Forum beim Afrikanischen Kulturfest Rebstockpark

Sonntag 30. Juni 2013

Aziz Salomone Fall

14:00 Uhr Das Zusammenspiel von Widerständen gegen die Straffreiheit und panafrikanische Entwicklungsalternativen.

Referent: Aziz Salomone Fall - internationalistischer Politologe und Panafrikanist

Die meisten afrikanischen Führer, die versucht haben, die afrikanischen Gegebenheiten zu verändern, wurden hieran gehindert, ihres Amtes enthoben oder ermordet. Mit dem Start einer internationalen Kampagne gegen Straffreiheit aus Anlass des Falles Sankara stellen sich die Panafrikanisten gegen eine Weltordnung, die weiterhin die Plünderung der Ressourcen des Kontinents mit Hilfe von geschäftstüchtigen Regierenden sowie Bevölkerungen unterstützt, die durch Scheindemokratien getäuscht und durch Zwietracht abgelenkt werden. Das internationale Recht und die multilaterale Ordnung werden instrumentalisiert und Straffreiheit wird zum System. Die Wiederentdeckung positiver afrikanischer Werte und Regeln und der sich daraus ergebenden Rechte und Pflichten eröffnet die Perspektive auf einen gerechteren und ethischeren panafrikanischen Weg.

15:00 Uhr Perspektiven der politischen Entwicklung Afrikas - die Rolle der Parlamente.

Referent: Herr Mansour Djamil Sy - Vize Präsident der Nationalversammlung/Senegal

16:00 Uhr Podiumsdiskussion - Konflikte in Mali: Perspektiven für einen Ausgang aus der Krise

Gäste:

Mansour Djamil Sy

  • Sabine Lösing, Europaabgeordnete, Die Linke
  • Dadji Touré, Vorsitzender des Rats der Malierinnen in Deutschland
  • Aziz Salmone Fall, Politologe und Panafrikanischer Aktivist
  • Mansour Djamil Sy, Erster Vizepräsident der senegalesischen Nationalversammlung
  • Souleymane Jules Diop, Botschafter und Leiter des senegalesischen kulturellen und wirtschaftlichen Büros in Brüssel

18:30 Uhr  Debatte

Abgeordneter Herr Mansour Djamil Sy und Souleymane Jules Diop  gegenüber der Senegalesischen Diaspora in Europa

 

(Die Vorträge sind auf französisch und werden simultan übersetzt.)